Erstellte Forenantworten

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Home #61614

    ThomasSchramm
    Teilnehmer

    Das Cannabis-Öl kann wie alle anderen Mittelchen, die in der Schulmedizin und bei allen alternativen Gesundheit-Anbietern nur Symptome beeinflussen und mehr oder weniger Nebenwirkungen erzeugen. Diese Nebenwirkungen entspringen aus den unterschiedlichsten Gründen.
    Das grundsätzliche Problem unser staatlich anerkannten Medizin ist das Nicht-Wissen über die wahren Ursachen und Verläufe aller Krankheiten. Deshalb ist es unmöglich auf diesem Kenntnisstand Therapien anzubieten – es sind nur Experimente. Da sie auf den Theorien der Schulmedizin aufbauen (Krebs-Theorie, Metastasen-Schwindel, angebliche Gehirntumore usw.) hat ihr Angebot auch nur experimentellen Charakter.
    !981 entdeckte der deutsche Arzt Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer die wirklichen und wissenschaftlich nachprüfbaren Ursachen der Krankheit Krebs und später aller Krankheiten.
    Er entdeckte das der Krebs und alle andren Krankheiten Phasen eines Sinnvollen Biologischen Sonderprogramms der Natur sind, die durch einen biologischen (nicht psychischen) Konfliktschock ausgelöst werden. Ihre gesamten Behauptungen über das Wirken von Cannabis-Öl beruhen auf seit 36 Jahren widerlegten Hypothesen der Schulmedizin und führen damit den Menschen in die Irre.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)