Erstellte Forenantworten

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Zäpfchen #60995

    supertobi
    Teilnehmer

    Ich schon wieder. Das öl ist im Kühlschrank/ Gefrierschrank nicht fest genug geworden um es vom Backpapier abzulösen. Das restliche Öl habe ich wie oben bereits beschrieben 1:1 mit Kokosöl verdünnt und erwärmt. Dann mit einer Einwegspritze aufgezogen und in die Zäpfchenform gegeben und dabei abgewogen.
    Die erste Dosis hatte bei meinem Vater kaum auswirkungen außer Müdigkeit. Da war er etwas enttäuscht. Aber schon das 2. Zäpfchen brachte merkliche Schmerzlinderung!
    Heute sind wir beim 3. Tag und heute vormittag sagte er, er fühlte sich 2 std. nach dem Zäpfchen wie vor 30 Jahren. Schmerzfrei und keine Schluckbeschwerden. Das war natürlich toll zu hören, allerdings hielt dieser Zustand nicht lange an. Abends wird’s immer schlechter.
    Aber wir sind ja noch in der Einschleichphase…

    als Antwort auf: Zäpfchen #60993

    supertobi
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich habe das Öl selber hergestellt, allerdings in einer geringen Menge von 2g fuer den Anfang. Jetzt möchte ich daraus Zäpfchen machen, weiss aber nicht genau wie ich 30mg in ein Zäpfchen bekomme. ich habe einen Tropfen auF Backpapier gegeben um es auf die Feinwaage zu legen, aber das klebt wie sau. Jetzt kuehle ich es runter in der Hoffnung, dass es fest wird und ich es dann mit einem Zahnstocher in das Zäpfen fuellen kann.
    Jetzt habe ich auch von der Methode des Erwärmens gelesen und frage ob denn 30mg auch 30ml sind und ob die Menge dann in die Spritze passt.
    Brauche irgendwie mal Hilfe…
    Vielen Dank schon einmal

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)