Erstellte Forenantworten

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60791

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Hallo Jozef,
    schön das es Deinen Mitarbeitern besser geht. Ich bezahle für 20 Gramm des Öls 1700.-EUR nicht für 20 Miligramm.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60788

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @maeuschenr
    Du kennst ja meinen Blog, ich habe im ersten Absatz noch meine email Adresse über die ich erreichbar bin angegeben, melde Dich ruhig dort.

    @jozef und himmel
    ich bin natürlich auch interessiert wo es weitere quellen für das RSO gibt, bei jozef wie es Deinen Mitarbeitern unter der Öl Therapie geht.

    Mein Blog noch einmal der Link http://hilftrsoe.blogspot.com/

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60762

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @bernd
    Hallo hast Du meinen Blog gelesen? Ich werde diesen sporadisch erweitern wenn neue Erkenntnisse vorhanden sind, zur Zeit geht es mir fast täglich etwas besser was aber auch daran liegen kann das sich mein Körper langsam von den Chemo`s erholt (letzte Chemo als Infusion war Dezember 15. Wenn ich dir sonst noch weiter helfen kann mache ich das natürlich gerne. Bitte teil mir Deine email Adresse mit, dann können wir in Kontakt treten.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60751

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @Mary
    schick mir mal Deine email Ardesse.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60730

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @breid
    Ich muss da mal meinen Senf zugeben. Es funktioniert nicht mit jedem Cannabis Oil da viele Anbieter leider verschweigen das das angebotene RSO mit OLivenöl oder Hanfoil “gestreckt” wird, diese Produkte enthalten dann zu wenig wikstoff.
    Zum anderen wurde in einer 3SAT Reportage die vor kurzem ausgestrahlt wurde ein Israelischer Forscher vorgestellt der die Wirkung verschiedener Cannabissorten auf Krebszellen erforscht. Hier zeigte er an 2 Beispielen die Wirkung, im Fall von Darmkrebs hat eine Sorte alle Krebszellen zerstört die anderen zeigten nur wenig oder keine Wirkung. Im 2. Beispiel kam Brustkrebs wo nur wenige Zellen zerstört wurden, bei einer Sorte sind sogar die Krebszellen mutiert.
    Also der aktuelle Stand in der Forschung gibt einen kleinen Dämpfer. Aber wie ich schon schrieb hat es meinen Lungenkrebs nicht aufhalten können, es macht allerdings die Krankheit leichter ertragbar und ich werde es im RAhmen meiner finanziellen Möglichkeiten weiter einnehmen. Egal von wem ihr das RSO kauft macht es von einer persönlichen Übergabe abhängig, wenns Oil flüssig ist ist es höchstwahrscheinlich gestreckt und relativ Wirkungslos.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #60718

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Hallo zusammen.
    Also ich kann etwas persönliches beitragen. Das RSO ist leider kein Wundermittel bei Krebs, mir hat es weder den Tumor zerstört und auch nicht im Wachstum gehindert. Bitte geht wie ich ohne den Anspruch auf Heilung in die Therapie mit dem RSO. Ich werde es aber je nach finanzieller Lage weiter nehmen, wenn es auch bei mir nicht gegen den Krebs geholfen hat so ist doch eine deutlich höhere Lebensqualität die mit der einnahme einhergeht eingetreten. Wer möchte kann zu der Wirkung von RSO in meinem ganz persönlichen Fall die erreichten Wirkungen in meinem Blog nachlesen siehe Link http://hilftrsoe.blogspot.com/

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #23293

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @Nana
    Also Dein Arzt kann RSO nicht verschreiben da es kein offizielles Medikament ist.
    Es gibt aber diese 2 Möglichkeiten Cannabishaltige Medikamente zu bekommen.
    1. Dein Arzt kann Dir synthetische Medikamente wie z.B. Dronabinol auf einem Betäubungsmittel Rezept verordnen. Die Kosten werden dann allerdings nicht bzw. nur auf Antrag von der Krankenkasse übernommen, und an eine Krebshemmende Wirkung glaube ich nicht da hier nur um ein bestimmtes THC (delta9 THC) extrahiert wird.

    2. Du stellst mit Deinem Arzt einen Antrag bei der Bundesopiumstelle das Du Cannabis kaufen und besitzen darfst. Dann frag die Apotheke ob diese Dir auch das Cannabis bestellen kann (macht nicht jede). Dieser Weg ist aber sehr steinig.

    Zusammenfassend kann ich sagen das das RSO über das hier diskutiert wird weder in Deutschland noch in der Schweiz zu bekommen ist, es dort wie hier illegal.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #22028

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @Nana
    Kein Arzt wird Die RSO verschreiben da es in Deutschland illegal ist, Du solltest Dir die Beiträge mal durchlesen da gibt es genug Tips eine Bezugsquelle zu finden. Oder frag beim Admin nach ob er Dir weiterhelfen kann.

    @Kore
    Ich schliesse mich dem Admin an. Auf dieser Seite wird massiv mit Rick Simpson geworben und damit das das hier erhältliche Öl nach dem Rick Simpson Verfahren gewonnen wird. Aber es wird kein RSO verkauft sondern ein Produkt das sich “The Health Cure Frankincense Oil” 1ml 30.-EUR, für RSO wäre es spottbillig. Auf einer Seite wird nun wiederum auf die Mediwiet Clinic verwiesen. Das öl das man bei Mediwiet bekommt wird zwar nach dem Rick Simpson Verfahren extrahiert dann aber 1:5 mit Olivenöl verdünnt. Also um 1 Gramm RSO einzunehmen benötgt man hier 6 Gramm = ca. 180.-EUR, ich bezahle derzeit 85.-EUR/Gramm. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren, aber dieses Produkt ist zu günstig für echtes RSO.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #19685

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @ulli
    hoch-prozentiges CBD Öl (ohne bzw mit max. 0,2% THC) kannst Du mittlerweile bei ebay kaufen, in Holland billiger google mal cibdol, wird als Nahrungsergänzung legal verkauft. Allerdings wird das bei einem Glioblastom alleine nicht viel bringen, da wirst Du RSO besorgen müssen was allerdings nicht legal zu bekommen ist. CBD Öl hatte ich auch als erstes versucht, hat aber rein garnichts gebracht.

    @daniel
    Ich habe Lungenkrebs in Stadium 4 und nehme das RSO seit anfang September. In diesen 3 MOnaten hat sich mein Gesundheitszustand deutlich gebessert, ich hänge 24 Std. am Sauerstoff und konnte bei beginn der Einnahme nach wenigen Tagen eine Besserung spüren. Vor Beginn der Therapie mit RSO war ich kaum in der Lage 10m am Stück zu gehen, mittlerweile kann ich selbstständig in der Wohnung herumlaufen und Treppen steigen (wohne im 1 OG) war früher der reine Horror, allerdings kann ich erst Anfang nächsten Jahres nach dem nächsten CT schreiben ob und wie der Krebs bekämpft wurde. Ich hatte Glück meinen Lieferanten Hans kennenzulernen der bezüglich des RSO Kompetent ist und gut berät. Tip meinerseits, schreib mal den Admin an. Kosten für RSO liegen bei 80-90 EUR pro Gramm.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #1364

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Hallo aysel und Peter,
    diese Leute rechnen damit das keiner sie anzeigen wird. Laut BTMG ist ja bereits die Beschaffung von Drogen strafbedroht. Da Ihr jedoch das Produkt das euch verkauft wurde nie bekommen habt sieht es für eine Anzeige meine ich nicht schlecht aus, ihr habt ja zu keinem Zeitpunkt Drogen besessen. Eine Anzeige wegen Betrugs ist in euren Fällen vielleicht nicht schlecht, und da Herr lopez ein Bankkonto in Deutschland hat sehr aussichtsreich.
    Solche Leute müssen dringend als Bezugsquelle verschwinden.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #1361

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Ich bin was den guten Larry angeht der Meinung des Admin`s. Ich war auf der Seite und habe mir seine Filmchen angeschaut, angeblich versendet er mit diplomatischer Post. Als Beweis meint er wohl das in einem Video ein blaues Päckchen geöffnet wird mit einem Aufkleber das es sich um diplomaten Post handelt. Zum einen Diplomatenpost an eine private Adresse ? Zum 2ten ist eine Kotrolle durch den Zoll und die Polizei nur dann ausgeschlossen wenn die Post mittels Kurier der diplomatische immunität besitzt nach Deutschland gebracht wird.

    Also wirklich VOOORRRSSSIIICCCHHHTTT!!

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #1094

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    @Peter
    Hallo,
    ich hatte diesen flo.lopez auch angeschrieben. Mich machte sein günstiges Angebot von 50 EUR pro gramm schon stuzig, aber mir hat er auch noch günstigere öle angeboten. Günstigere Öle ? dachte ich mir, so nach dem Motto dann gibts Rapsöl statt Olivenöl. Kam mir gleich nicht seriös vor, da hatte ich ja Glück das ich nicht reagiert habe.
    Am besten meine ich den Admin anschreiben und nach einem Kontakt wegen dem Öl fragen. Also liebe Hilfesuchende, Hände weg von Versandangeboten mit vorab bezahlung. Bezahlt erst nach erhalt oder im besten Fall bei Übergabe (bei Übergabe habt Ihr den Vorteil das Produkt jedenfalls grob zu überprüfen).

    als Antwort auf: Erfahrungsberichte von Patienten/ Angehörigen #951

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Sollte natürlich heissen:
    Ich fürchte das die Pharma Industrie weiterhin die Politiker beeinflusen wird den Cannabis auch zu medizinischen Zwecken nicht zu legalisieren.

    als Antwort auf: Erfahrungsberichte von Patienten/ Angehörigen #950

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Hallo rickgott,
    zur Behandlung mit Hanföl kann ich Dir zur Zeit leider nichts schreiben.
    Ich habe selbst Lungenkrebs, nicht kleinzelliges Bronchialkarzinom, festgestell als Nebenbefund im Krankenhaus. Mit Bauchschmerzen rein in Krankenhaus, mit der Diagnose Krebs wieder raus. Da der Tumor zum einen auf der Arterie zum anderen schon groß war 6,5 cm und Metastasen in beiden Lungen gebildet hat wurde der Krebs als nicht mehr heilbar eingestuft (Stadium IV).Ich werde Dir aber gerne was zu der Chemotherapie die Deinen Patenokel erwartet schreiben, meine Erfahrungen sind folgende.
    Beginn der 1ten Linie Dezember 2013, nach der Chemo üble Tage.
    Januar 2014 2ter Zyklus, heftige Nebenwirkungen mit Atemnot und sofortige Verordnung eines Sauerstoffkonzentrators, hat 1 Woche gedauert bis das Ding hier ausgeliefert wurde die schlimmste meines bisherigen Lebens.
    Mit jeder Chemo wurde es schlimmer, seit Juli 2014 bin ich 24 Sauerstoff angewiesen. Wenn ich mal vor die Tür muss, zur Chemo, hab ich tragbaren Sauerstoff der ca. 5 Std. reicht. Aber auch mit Sauerstoff kann ich nicht weit gehen vielleicht so 50 m dann brauch ich ne Pause.
    So erklärt sich auch mein Nickname.
    Hilft die Chemo ? Ja, die “Masse von Tumor und Metastasen” ist nicht mehr geworden. Allerdings war ich vor beginn der Chemo noch in der Lage spazieren zu gehen und Treppen zu steigen. Das schlimme ist der schnell voranschreitende Verlust der Mobilität.
    Im Moment bin ich schon in der 3ten Chemo Linie da die vorhergehenden nicht mehr wirkten.
    Ich fürchte das die Pharma Industrie weiterhin die Politiker beeinflusen wird den Cannabis auch zu medizinischen Zwecken zu legalisieren. Warum sollte man Krebspatienten mit einem wesentlich geringeren Kostenaufwand heilen bzw. Therapieren. Krebspatienten sollen mit den zugelassenen Chemotherapien zwar möglichst lange überleben, aber nur um möglicht viel Profit rauszuschlagen.
    Der Patient bleibt hier auf der Strecke.
    Ich selbst bin auch gewillt das Rick Simpson Öl zu testen, auch wenn es mich nicht heilen kann so kann es vielleicht helfen mein Leben noch eine Weile zu verlängern.
    Übrigens habe ich eine 4rt Linien Chemo bereits beim Onkologen abgelehnt, die würde mir bestimmt den rest an mobilität der verblieben ist nehmen.
    Ich hoffe für Deinen Patenonkel das die Nebenwirkungen bei der Chemo nicht so drastisch sind wie bei mir, aber jeder Patient ist halt anders.

    als Antwort auf: Cannabis-Öl kaufen #945

    Chemokrueppel
    Teilnehmer

    Hat schon jemand Samen in Holland bestellt ?
    Ist das sicher ?

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)