Home Foren Forum: Fragen & Antworten Zäpfchen

Dieses Thema enthält 14 Antworten, hat 6 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 2 Jahre, 1 Monat von  supertobi aktualisiert.

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #239 Antwort

    CannabisAdmin
    Super-Administrator

    Cannabis-Öl in Zäpfchenform – Moment… Sie wollen dass ich das wohin stecke?!? Zugegeben, die Methode ist eher unkonventionell (wobei “konventionell”
    [See the full post at: Zäpfchen]

    #240 Antwort

    Thilo Volz

    Bitte nennen Sie mir eine Adresse wo ich die Zäpfchen für meinen Vater kaufen kann – er leidet an einer lt. Ärzten “unheilbaren” Lungenfibrose.
    Besten Dank im voraus für eine schnelle Rückmeldung.

    Viele Grüße
    Thilo Volz

    #241 Antwort

    CannabisAdmin
    Super-Administrator

    *

    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Jahre, 4 Monate von  CannabisAdmin bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Jahre, 2 Monate von  CannabisAdmin bearbeitet.
    #242 Antwort

    aipee
    Mitglied

    Mein Papa hat im fortgeschrittenen Station Nierzellkarzinom. Hat hat nur noch eine Niere, Lunge wurde zum Teil entfernt, Hüfte neu und einen neuen Halswirbel, die Metastasen sind also in Lunge und Knochen. Ich versuche schon sooo lange ihm zu helfen. Ich würde mich über Infos und Bezugsquellen der Zäpfchen sehr freuen. Es ist fünf vor zwölf und mein Papa ist noch viel zu jung. Meine Mama hatte im letzten Jahr Brustkrebs. Momentan ist Stillstand. Wir brauchen wirklich Hilfe. Bin um jeden Rat dankbar.

    #243 Antwort

    Conny

    Hallo, möchte gerne die Zäpfchen bestellen, kann aber leider kein Holländisch. LG Conny

    #244 Antwort

    Simone

    Hallo, wo kann ich das Rick Simpson Öl für meinen krebskranken Vater erwerben? Wäre wichtig und dringend.

    #455 Antwort

    kaho
    Teilnehmer

    Hallo,
    kann jemand etwas zur Herstellung und Dosierung von Zäpfen sagen? Momentan schafft unser Patient 4x 20mg oral RSO-Öl aus eigener Herstellung. Wir sind also noch in der Einschleichphase. Nun habe ich gelesen, dass rektal besser vertragen wird und die Dosis auch schneller erhöht werden kann. Allerdings ist Patient rektal schwierig, da Probleme mit Hämorrhoiden. Außerdem sind Nebenwirkungen wie Verwirrtheit, Depression, Panikattacken, Müdigkeit, Trockener Mund und Wortfindungsstörungen ein Problem und verstärken die Skepsis. Sind die Nebenwirkungen rektal weniger? Diese Nebenwirkungen sind ja kein High-Effekt, oder?
    Wer hat Erfahrung und kann Tipps geben? Welche Startdosis wäre rektal günstig bei der vorgenannten oralen Dosis?

    #1390 Antwort

    cancerfree

    Erklärung zur rektalen einname …Anleitung man nehme 10 gr rso+10gr kokosnussöl das in ein Becherglas (beides vorher erwärmen) vermischen,dann in spritzen aufziehen und in ein glas heisses wasser stellen,dann leerkapseln aus gelantine größe 00 damit befüllen.achtung auch rektal wird die dosierung erhöht in etappen!!nie mit 1 gr. täglich anfangen!!dosierung schreibe ich nicht öffentlich,allerdings geht es auch ohne leerkapseln,einfach in der apotheke eine leere 1 ml spritze>(Insulin spritze) besorgen ohne die nadel versteht sich,damit dann das öl direkt in den po spritzen.einfacher sind die kapseln!!.lg

    #10527 Antwort

    Ella

    Hallo Cancerfree, ich habe Fragen zur rektalen Dosierung. Du schreibst, dass du dich hierzu nicht öffentlich äußerst. Wie kann ich dich hierzu kontaktieren? Lieben Gruß, Ella

    #55166 Antwort

    Sila

    Hallo, hätte gerne auch eine Anweisung zur rektaen Dosierung.

    #60706 Antwort

    Armina Sisic

    Hätte gerne Informationen, wie mal C.Öl in Zäpfchen befüllen kann?

    #60916 Antwort

    Pamores
    Gesperrt

    Hallo,

    hatte bereits schon mal hier gepostet: Habe ein Kontakt in Holland, wo man reines RSÖ in Form von Zäpfchen beziehen kann. Mir einfach eine eMail mit Rufnummer schicken, dass ich weiterleiten kann.
    Kontakt an ***gelöscht****. Glg

    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Jahre, 3 Monate von  CannabisAdmin bearbeitet.
    #60922 Antwort

    CannabisAdmin
    Super-Administrator

    @Pamores
    Siehe meinen Kommentar im Kaufen-Forum – emails etc. sind hier nicht mehr erlaubt!

    #60993 Antwort

    supertobi
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich habe das Öl selber hergestellt, allerdings in einer geringen Menge von 2g fuer den Anfang. Jetzt möchte ich daraus Zäpfchen machen, weiss aber nicht genau wie ich 30mg in ein Zäpfchen bekomme. ich habe einen Tropfen auF Backpapier gegeben um es auf die Feinwaage zu legen, aber das klebt wie sau. Jetzt kuehle ich es runter in der Hoffnung, dass es fest wird und ich es dann mit einem Zahnstocher in das Zäpfen fuellen kann.
    Jetzt habe ich auch von der Methode des Erwärmens gelesen und frage ob denn 30mg auch 30ml sind und ob die Menge dann in die Spritze passt.
    Brauche irgendwie mal Hilfe…
    Vielen Dank schon einmal

    #60995 Antwort

    supertobi
    Teilnehmer

    Ich schon wieder. Das öl ist im Kühlschrank/ Gefrierschrank nicht fest genug geworden um es vom Backpapier abzulösen. Das restliche Öl habe ich wie oben bereits beschrieben 1:1 mit Kokosöl verdünnt und erwärmt. Dann mit einer Einwegspritze aufgezogen und in die Zäpfchenform gegeben und dabei abgewogen.
    Die erste Dosis hatte bei meinem Vater kaum auswirkungen außer Müdigkeit. Da war er etwas enttäuscht. Aber schon das 2. Zäpfchen brachte merkliche Schmerzlinderung!
    Heute sind wir beim 3. Tag und heute vormittag sagte er, er fühlte sich 2 std. nach dem Zäpfchen wie vor 30 Jahren. Schmerzfrei und keine Schluckbeschwerden. Das war natürlich toll zu hören, allerdings hielt dieser Zustand nicht lange an. Abends wird’s immer schlechter.
    Aber wir sind ja noch in der Einschleichphase…

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort zu: Zäpfchen
Deine Informationen: