Cannabis-Öl herstellen – eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Wenn Sie selbst THC-Öl herstellen möchten, brauchen Sie zwar kein hochwissenschaftliches Labor, dennoch bedarf es etwas technischer “Grundausrüstung” (hier eine Liste der Materialien). Das wichtigste: arbeiten Sie sauber und genau! Es geht hier um Ihre Gesundheit! Verwenden Sie also nur die besten Materialien, z.B. 99%igen Alkohol statt 95%igen, potentere Sorten (auch wenn diese teurer sind) etc. Das gewünschte Resultat, das Cannabis-Öl den Krebs heilt, hängt von der Qualität des Endproduktes ab….

Ausgangsmaterial (Gras, Marihuana, Cannabis, Hanf etc.)

Besorgen Sie sich das entsprechende Pflanzenmaterial, für die empfohlene 60g Cannabis-Öl Therapie benötigen Sie jedoch ca. 500g getrocknete Blüten. Möchten Sie es selbst anbauen, bedenken Sie dass Sie bis zur Ernte auch etwas Zeit investieren müssen. Hier ein Buchtipp zum Anbau von Cannabis (Marihuana Anbaugrundlagen: Der praktische Leitfaden für Cannabisfreunde).

Achten Sie auch auf die Qualität! Für diesen medizinischen Zwecken sollten Sie das Cannabis mit dem höchstmöglichen THC-Gehalt besorgen, am besten eine der Indica Sorten. Indica Sorten haben eine eher beruhigendere Wirkung, Sativa ist das Gegenteil.

Alkohol als Lösung zum extrahieren der Cannabinoide

Als Lösung empfehle ich Lebensmittel-Alkohol. Am besten so hochprozentig wie möglich (+95%iger Alkohol) . Bis zum Endprodukt wird der Alkohol vollständig abgebaut sein, es bleiben keine Alkoholreste übrig.

Für 500g Pflanzen benötigen Sie ca. 5-10L Alkohollösung und kriegen als Ergebnis ca. 60g Cannabis-Öl. Mit ca. 30g Pflanzen und 2L Lösung, kriegen Sie ca. 3-4g Cannabis-Öl.

Achtung: Bitte benutzen Sie KEIN Butan! Im Internet gibt es verschiedene Videos zur Herstellung von Cannabis-Öl mit der Butan-Methode. Das Ergebnis ist jedoch nicht das gleiche (viel weniger effektiv) und die Herstellung ist zudem sehr gefährlich. Das einzig positive daran ist die Schnelligkeit der Herstellung (s. Link von Spiegel Online “Cannabis in den USA – Wenn die Drogen-Labore explodieren von 2015).

Erster Mix – Cannabis & Lösung

Je nach Menge des getrockneten Pflanzenmaterials nehmen SIe einen Eimer, eine Schüssel etc. Hier legen Sie die getrockneten Blüten rein (wenn ein paar Blätter und Stengel dabei sind, ist dies sogar besser) und gießen die Lösung dazu, bis das Pflanzenmaterial von der Lösung halb bedeckt ist. Das Ziel ist hier das THC von den Pflanzenresten zu trennen. Rühren Sie es gut um und zerdrücken die Pflanzenteile. Dies machen Sie ca. 5 Min. Danach geben Sie noch mehr Lösung dazu bis das Material komplett bedeckt ist und rühren/zerdrücken erneut ca. 5 Min.

ACHTUNG: Der ganze Herstellungsprozess sollte draußen stattfinden, da der Alkohol extrem entzündbar ist!

Erstes Abgießen der Lösung

Trennen Sie nun das Alkohol/Cannabis Gemisch von dem Pflanzenmaterial in dem Sie es in einen anderen Behälter umgießen. Das Pflanzenmaterial behalten Sie im ersten Container.

Zweiter Mix – Cannabis & Lösung

Füllen Sie das Pflanzenmaterial erneut mit der Lösung auf bis es bedeckt ist und rühren/zerdrücken erneut ca. 5 Min.

Zweites Abgießen der Lösung

Wie beim ersten 1. Abgießen vorgehen, dafür denselben Behälter für das Alkohol/Öl Gemisch benutzen. Das übrigbleibene Pflanzenmaterial werfen Sie weg.

Filtern der Cannabisreste

Nehmen Sie nun einen neuen Behälter (z.B. eine entsprechend große, LEERE 😉 Wasserflasche), setzen auf die Öffnung einen handelsüblichen Kaffeefilter und gießen oben das Alkohol/Öl Gemisch hinein. Es werden nun alle unerwünschten Pflanzenreste herausgefiltert.

Erstes Abkochen der Lösung

Am besten eignen sich hier für z.B. Reiskocher, da es eine Erhitzungssperre gibt, so dass der Reis nicht anbrennen kann. Zu keinem Zeitpunkt sollte die Temperatur 140°C übersteigen, da sonst die Cannabinoide verdampfen!!! Das Ziel ist den Alkohol zu verkochen, so dass nur noch das Öl zurückbleibt.

Füllen Sie den Reiskocher zu ca. 3/4 mit dem Alkohol/Öl Gemisch auf und stellen ihn auf höchste Stufe. Behalten Sie den Kocher im Auge, wenn das Gemisch-Level sinkt, füllen Sie es nach bis es alle ist.

Nochmals ACHTUNG: Bitte NUR draußen anwenden, da wie bereits erwähnt mit dem verdampften Alkohol in Räumen eine extreme Explosionsgefahr besteht, z.B. bei Kontakt mit einer brenenden Zigarette.

Zweites Abkochen der Lösung

Cannabis-Alkohol-Loesung
Cannabis-Alkohol-Loesung

Wenn im Reiskocher noch ca. 5cm Gemisch ist, geben Sie ein paar (nur ein paar…) Tropfen Wasser hinzu um die restliche Lösung zu verkochen. Nachdem die Lösung verkocht ist, sollte der Reiskocher automatisch auf die geringste Hitzestufe umsschalten. Schwenken Sie nun den Kocher mit dem Restgemisch um die restliche Lösung zu verdampfen. Es ist normal wenn sich hier kleine kochende Blässchen bilden, das ist das Wasser.

Abkochen des Wassers

Gießen Sie nun das Öl in einen Edelstahltopf und stellen diesen auf ein Kochfeld, eingestellt auf niedrigste Stufe. Z.B. wie bei einem Kaffewärmer. Wenn das Öl aufhört Blässchen zu bilden, ist es fertig. Sie können es nun abkühlen lassen. Wie lange dieser letzte Prozess dauert hängt von dem verwendeten Pflanzenmaterial ab. Es kann zw. 15 Min bis ein paar Stunden dauern.

Abfüllen des Öls

Solange das Öl warm ist, ist es flüssig und kann sehr gut mit Spritzen aufgesogen, dosiert werden.Ist es fest, sollte es so aussehen:

Cannabis Oel an Messerspitze
Cannabis Oel an Messerspitze

Sie können es z.b. auch in Hartgelantinekapseln abfüllen, die Leerräume mit Kokosöl auffüllen (Kokosöl ist ebenfalls ein anerkanntes Medikament bei Krebs). Diese Methode eignet sich auch hervorragend für eine Dosierung.

Cannabis-Öl in Hartgelantinekapseln
Cannabis-Öl in Hartgelantinekapseln

 

Videos zur Herstellung

In diesem Video wird Cannabis-Öl mit Hilfe eines Destilliergerätes hergestellt. Die Qualität ist ziemlich schlecht und die Hintergrundmusik nervt, im Video wird jedoch der KOMPLETTE Vorgang hervorragend dargestellt. Nicht ganz günstig, dafür definitiv sicherer für die Herstellung:

 

Hier ein gut nachvollziehbares Video zur Selbstherstellung von Cannabis-Öl zu Hause (ok, Sie macht das zwar bei sich in der Küche, aber ich würde dennoch davon abraten und es draußen herstellen). Da Sie nicht riesige Mengen herstellt, geht das in diesem Fall wohl i.O.:

 

Weibliche Hanfsamen

Foren

Dieses Thema enthält 26 Antworten, hat 9 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 3 Monate, 2 Wochen von  Madforpresident aktualisiert.

11 Beiträge anzeigen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #47015 Antwort

    cancerfree

    das Chlorophyll kann man durch kurze spülphasen einschränken und durch vernünftige Filterung dann ist das öl golden…!!

    #47849 Antwort

    Johnk356

    Do you have a spam problem on this site I also am bbdeeeaebbfc

    #49773 Antwort

    Jup
    Teilnehmer

    Hi alle zusammen,

    ich habe mir auch die Frage gestellt, weshalb das Chlorophyll hier immer wieder diskutiert wird. Ich verwende für die Extraktion Isopropanol und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Und zu dem bisschen Chlorophyll habe ich im WWW folgendes gefunden:

    Zitat: “Der Chemiker Willstätter erkannte bereits 1913, dass Chlorophyll fähig ist, mit Hilfe des darin gespeicherten Sonnenlichtes aus toter Materie lebende Substanz aufzubauen. Für seine Arbeit der Analyse des Chlorophyll-Molekülaufbaus erhielt er 1915 den Nobelpreis. Diese in den Pflanzen gespeicherte und äußerst wertvolle Lichtenergie, also die Biophotonen, unterstützen den Körper in vielen lebenserhaltenden Vorgängen. Sie übertragen hochwertige Lichtenergien aus dem Kosmos in die Zellen und Gewebe des Körpers und fördern nachhaltig die Zellatmung und den Zellstoffwechsel. Chlorophyll unterstützt auch maßgeblich die präzise Funktion des Gehirns, das Nerven-, Hormon- und Zellsystem. Wo Chlorophyll vorhanden ist, da befindet sich auch immer Eisen und Magnesium. Je stärker die Farben, desto mehr Eisen, je reicher das Grün, desto mehr Magnesium.
    Chlorophyll hat einen hervorragenden blutbildenden Effekt. Es regeneriert das Blut, reinigt es und ist zellstärkend. Obendrein hat es eine entgiftende Wirkung. In der Forschung und Medizin wird Chlorophyll mittlerweile sehr gut bei der Wundheilung und bei Krebs eingesetzt. Heilende und schützende Wirkungen von Chlorophyll konnten bislang hinreichend nachgewiesen werden.”

    Da nehme ich doch das Chlorophyll gerne mit.

    (Es sei denn ich will mir mit dem hochkonzentrierten Öl nur die Birne zudröhnen. Aber dann wäre ich hier im falschen Forum)

    #53198 Antwort

    Lord

    Liebe freunde wie ist die dosierung von diesem öel?

    #60641 Antwort

    rosamunde

    warum macht es niemand mit wasserdampfdestilation?

    #60705 Antwort

    Snowman

    Woher kriege ich samen oder stecklinge ?? Bitte keine onlineshops ? deuces21@web.de us kölle

    #60731 Antwort

    ange
    Teilnehmer

    Hallo, scheinbar kennen sich hier viele mit dem Thema “Herstellung von Cannabis-Öl aus.
    Gibt es jemanden der mir einen Tipp geben kann, wer das Öl an schwer kranke Krebspatienten verkauft?
    Tausend Dank. Nelly01@gmx.de

    #61193 Antwort

    Dario
    Teilnehmer

    hat jemand 60g öl ? ich würde es gerne abkaufen mein vater hat wenige monate zu leben.. bitte um hilfe!!

    #61198 Antwort

    Hypnofan
    Teilnehmer

    Liebe Suchenden. Ich kann Euch verstehen, aber wir schreiben hier über ein stark THC haltiges Öl. Glaubt hier echt jemand, irgendeiner würde hier rumrennen und das RSO anbieten wie ein Zeitungsabo? Diese Suchen sich sinnlos, man sollte schon hier einige Leute anschreiben und das über eine Privatnachricht regeln.

    Denkt bitte daran: Polizei liest mit.

    Lieben Gruß

    Jürgen

    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Jahr, 3 Monate von  Hypnofan bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 1 Jahr, 3 Monate von  Hypnofan bearbeitet.
    #61442 Antwort

    Sam
    Teilnehmer

    31. Januar 2016 um 23:39#60641ANTWORT

    rosamunde

    warum macht es niemand mit wasserdampfdestilation?

    Rosamunde ich würde gerne etwas mehr über die WasserdampfDestillation erfahren… könntest du mich dahingehend bitte ein wenig aufklären.

    Danke im voraus

    #61613 Antwort

    Madforpresident
    Teilnehmer

    Nabend,
    schon jemand mit wasserdampf kupferdistille probiert?
    welche Methoden wendet ihr an: quiso also dieses schnellwaschen 30 sec,
    oder eine gute woche im kühlschrank ziehen lassen?
    mit Decarb oder ohne bevor quickwaschen?
    möchte die medizinischen stoffe natürlich im endmaterial haben nicht nur Power
    Ausbeute und wirkung sind schon sehr gut bisher und helfen vielen.
    grüsse und einen ruhigen abend

11 Beiträge anzeigen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
Antwort zu:
Deine Informationen: