Home Foren Forum: Fragen & Antworten Cannabis-Öl kaufen Antwort zu: Cannabis-Öl kaufen

#61711 Antwort

Hypnofan
Teilnehmer

Nun ist es vorbei, und ich kann berichten wie das mit dem RSO bei uns gelaufen ist. Im Vorfeld, ich selber habe noch nie hanf konsumiert und stand als unsere Oma 1995 Krebs bekam da wie ein Depp.Chemo hat sie versucht, nicht nur eine aber nach ihrer Aussage wollte sie lieber sterben als das mitzumachen. Dann hörten wir von RSO. Juhu, sofort probiert. Das erste gekaufte Fläschen war reine Verarsche, 150 DM (die gab es da noch) für nix. Also weiter suchen, Oma hatte Schmerzen. 6 Monate später hatten wir Material besorgt und das erste RSO gemacht. 1996 hat das einen noch zum Schwerkriminellen gemacht. Wir wollten Oma helfen, an Heilung haben wir nicht gedacht, nur dass sie nicht mehr leiden mu. Und es war toll. Die Dosis, nun das mußten wir rauskriegen, Oma hat öfters wie narkotisiert geschlafen. Aber nach einiger Zeit hatten wir den Dreh raus. Man muß die Konsistenz anpassen, die Paste etwa mit Olivenöl strecken, dann tut man sich leichter.

Das war vor nun 20 Jahren. Oma hat gut und schmerzfrei gelebt, manchmal tief geschlafen aber sie wurde letztes Jahr 97 Jahre als. Ohne neue Chemo, ohne Morphin und den Unfug. Sie hat eines Tagen beschlossen dass es nun genug sei, sie würde viel von Opa träumen und habe Sehnsucht. Ein paar Tage später fanden wir sie lächelnd und tot im Bett.

Bin ich ein Krimineller? Vor dem Gesetz ja. Tut mir das alles leid? Nein. Für meine Oma hätte ich das jederzeit getan und würde das wieder tun.

Wenn das Gesetz sagt deine Lieben müssen leiden, dann ist das Gesetz scheiße.