Cannabis-Öl / Hanföl gegen Krebs – Marihuana als Medizin

Cannabis wird heute (zum Glück) nicht mehr verteufelt, sondern gewinnt auch in der Schulmedizin mehr und mehr Beachtung. Da sich leider die wissenschaftlichen Untersuchungen in Grenzen halten, es immer noch kriminalisiert wird und daher nicht den Bekanntheitsgrad als Medikament hat den es verdient, soll diese Website auf die medizinische Anwendungsmöglichkeit von Cannabis-Öl, speziell bei Krebsdiagnosen, aufmerksam machen. Es wird die chemische Wirkung der Cannabinoide auf Krebszellen gezeigt, die Herstellung, die Dosierung von Cannabis-Öl, Zeugnisse von ehemaligen Krebspatienten.

 Cannabis ist mittlerweile bei vielen Krankheiten die bessere Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten

Cannabis ist mittlerweile bei vielen Krankheiten die bessere Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten

Feedback an unser Team

!!AKTUELL!!

Patientenbericht – Cannabis-Öl bei Gehirntumor (25.03.2017)

Ein Krebspatient (Gehirntumor) erreicht mit der Therapie von Cannabis-Öl einen Wachstumsstopp und Rückgang seines Gehirntumors. Anschließend erhält er einen Anruf der Krankenhausleitung mit der Bitte diese Erfolgsgeschichte nicht zu verbreiten und es wird ihm eine Chemotherapie nahegelegt (die er zuvor jeweils abgelehnt hatte)… hier der komplette Bericht.

Deutschland legalisiert Cannabis als Medizin (24.01.2017)

Ein großer Schritt in die richtige Richtung, leider ist von dieser Teillegalisierung das Cannabis-Öl NICHT betroffen…

Cannabis-Öl bei Prostatakrebs (24.01.2017)

Ein weiterer positiver Bericht aus Deutschland über die Cannabis-Öl Therapie bei Prostatakrebs…

Fallbericht: Cannabis-Öl bei metastasierendem Brustkrebs (23.01.2017)

Ein aussergewöhnlicher Fall: ein Mann mit der Diagnose Brustkrebs behandelt sich mit Cannabis-Öl und heilt sich von dem Krebs und all seinen Metastasen. Aufgrund eines gravierenden Ärztefehlers (falscher Diagnose), stirbt er aufgrund falscher Medikamente…

Interview mit Cannabisöl Aktivist Hans Grewe – 18-12-2016

Wir sind sehr erfreut dieses Interview veröffentlichen zu können und hoffen es hilft vielen Betroffenen sich ein besseres Bild über Cannabisöl zu machen:

Hans Grewe ist Vorreiter beim Thema medizinisches Cannabisöl und hilft seit über 4 Jahren betroffenen Krebspatienten.

Interview mit Hans Grewe Teil 1/2

Interview mit Hans Grewe Teil 2/2

Zusammenarbeit: Züchtung spezieller medizinischer Cannabissorten (für RSO) – 06-06-2016

Vielen ist der Name Hans Grewe bereits bekannt, in Kolumbien züchtet er nun in Zusammenarbeit an einer medizinischen Cannabissorte die sich auch speziell zur Herstellung von RSO eignen. Hier der komplette Artikel…

Bericht auf 3SAT über Cannabis-Öl (28.01.2016)

Endlich gibt es eine unabhängige deutsche Reportage die beweisst, dass Cannabinoide Krebszellen zerstören! Ab Min. 15 seht ihr das Ergebnis! Vielen Dank an Torsten aus dem Forum für den Videotipp.

Nachtrag:

Mittlerweile ist die Doku nicht mehr bei Youtube zu finden, sondern nur noch direkt in der 3Sat Mediathek:

Hier gibt es allerdings eine Diskussionsrunde die direkt im Anschluß an die Reportage kam, welche fast noch interessanter ist:

Focus.de: US Gesundheitsministerium bestätigt Cannabinoide zerstören Krebszellen (2016)

Basic Wissen über Cannabis als Medizin

Um einen SEHR guten Einblick in das Thema medizinisches Cannabis zu kriegen, empfehle ich folgende Doku von Nano. Sie geht zwar ca. 30 Minuten aber damit ist man über die Basics der heilenden Wirkung der Cannabinoide bestens informiert. Weitere, tiefgreifende Info findet Ihr dann auf den weiteren Seiten:

Persönliches: Warum diese Seite?

Eine Krebsdiagnose im Familienkreis ist der Hintergrund dieser Website. Leider erfuhren wir jedoch viel, viel zu spät von der Möglichkeit der Krebstherapie durch Cannabis-Öl. Nach Erhalt des Öls bis zum Tod waren es nur knapp 4 Wochen (die Cannabis-Öl Therapie ist ausgelegt auf 90 Tage..). Ebenfalls gab es bereits 2x Behandlungen mit den bis dato in Deutschland stärksten Chemotherapien, dass heisst das Immunsystem war nahezu zerstört. Hinzu kam noch eine Verschreibung der falschen Medikamente (im Nachhinen festgestellt) etc. Heilen konnte das Öl also in diesem persönlichen Fall leider nicht, aber es half EXTREM bei den widerlichen Nebenwirkungen der Chemo (chronische Schmerzen, Schlaflosigkeit, Appetitmangel…). Aus meinen persönlichen Erfahrungen möchte ich JEDEM Menschen von einer Chemotherapie abraten. Neben Cannabis-Öl gibt es natürlich auch andere Wege, wie makrobiotische Ernährung, auch eine wunderbare Therapie. Ich möchte schlicht (berechtigte) Hoffnungen aufzeigen, wo keine mehr sind. Ärzte sind beim besten Willen nicht Götter in weiss… open your mind.

Dieses Thema enthält 25 Antworten, hat 22 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 3 Tage, 17 Stunden von  CannabisAdmin aktualisiert.

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #61184

    Baerbel
    Teilnehmer

    Hallo
    Ich brauche dringend Hilfe
    An wen und wohin kann ich mich wegen dem Cannabis öl wenden in deutscher Sprache
    Möchte es gern kaufen und anwenden da ich selbst Krebspatientin bin und die Schulmedizin mich aufgegeben hat

    Bitte um Kontakt

    Vielen Dank

    LG Bärbel

    #61191

    Hypnofan
    Teilnehmer

    Mal unter uns gesagt: wir können mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Fraktion der Justiz hier mitliest. Under dem Geishctpunkt ist es unverständlich warum man wegen RSO einfach so in die Menge fragt. Oder ist es vielleicht so viel Arbeit, die Beiträge zu lesen und dann die Mitglieder direkt anzuschreiben?

    #61217

    costefry
    Teilnehmer

    Hallo!
    Ich bin ziemlich verzweifelt!
    Wir wollen unbedingt ein Rezept für das Öl haben, doch die Ärzte verweigern es, eins auszustellen…
    nun bin ich auf die Idee gekommen, jemanden zu fragen, ob er vom selbst hergestellten Öl etwas verkaufen würde?
    Bei dem Krebs handelt es sich um einen Enddarmkrebs mit Metastasen in Lunge und Leber…
    seit einer Woche Chemo mit extremen Nebenwirkungen :( :( :(

    Ich bitte darum, dass sich jemand meldet!!!!!

    #61207

    mel.kuze
    Teilnehmer

    Brauche Dringend Hilfe!!

    Mein Bruder, 37 Jahre alt, zwei Kleinkinder und verheiratet, hat vor vier Tagen die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium bekommen.
    Zudem meinte der Arzt, dass keine Therapie für ihn vorgesehen ist, da er so oder so daran sterben wird.
    Diese knallharte Aussage, musste er sich anhören.
    Ich suche einen gewillten Arzt, einen Klinik oder eine Anlaufstelle, wo ich Cannabis-Öl bestellen kann.
    Danke für lesen!!

    #61205

    Desert
    Teilnehmer

    Hallo zusammen meine Frau ist letztes jahr an einen ewing sakrom erkrankt, hat bisher nach Chemotherapie und Bestrahlung gut ausgesehen aber jetzt ist in der lunge was gefunden worden! Laut Ärzten werden uns nicht große Hoffnungen gemacht. Aber wir haben jetzt von cannabis öl gelesen und gehört und wollen das ausprobieren. Nur jetzt meine frage wie komme ich daran. Ist ja nicht legal. Bin über jede Hilfe Tipp dankbar!

    #61204

    Manathom
    Teilnehmer

    Hallo, ich bitte dringend um jegliche Infos wo das Öl zu kaufen ist und mit wenig man da zusammen arbeiten kann.
    Nadine.reinke.nr@gmail.com

    #61202

    naomi-bones
    Teilnehmer

    Würde mich gerne mit Ihnen per Privatnachricht unterhalten!
    LG Sabine

    #61265

    Hypnofan
    Teilnehmer

    Die einzige Möglichkeit der Kontaktaufnahme ist meier Meinung nach über Facebook, dort in der Gruppe: “selbsthilfegruppe medizinisches Cannabis” und dort anfragen. So können Helfende eher Kontakt aufnehmen

    #61273

    alfred
    Teilnehmer

    Hallo
    Ich brauche dringend Hilfe. Mein Vater hat Magen und Lungenkrebs. Ich habe in der Doku auf 3sat gehört, dass es für jede Krebsart eine andere Sorte ist die helfen kann. Wo kann man das beziehen? Wir sind sehr verzweifelt. Ich bin für jeden Rat dankbar.

    #61268

    juan
    Teilnehmer

    guten tag , auch danke für die Aufnahme,
    ich bin auf der suche nach infos,
    auch gerne privat per mail,
    meine Frau hatte letztes Jahr mit 37 Gebärmutterhals krebs, es wurde operiert und mit einer radiochemo behandelt, nach einem Jahr, vor ca 5 Wochen wurden ihr zwei auffällige lyhmphknotten entfernt die wieder befallen waren, sie sollte auch da eine radiochemo bekommen, es wurde einerseits zum Glück eine untersuchen gemacht ob sonst im Körper noch tumorgellen sind, sie fanden einen am Schlüsselbein und einen in der nähe der Niere, nun soll mit einer grossen chemo versucht werden was zu bewirken, der Onkologe sagte wahrscheinlich wird sie nicht mehr gesund werden,
    ich will alles tun um diese aussage zu widersprechen, und bin im netz auf das canabisöl gestossen,
    daher meine frage hat jemand irgendwelche Erfahrung damit, egal in welche Richtung, vielen dank , juan

    #61267

    wowe58
    Teilnehmer

    Kann mir bitte jemand helfen, bei mir wurde im Mai eine Lobektomie im linken Oberlappen durchgeführt, damaliges Stagging T2,N1,M0 mit anschließender adjuvanten Chemo, im Oktober die Abschlußuntersuchung, da wurde eine abdominelle Metastase gefunden, wieder Chemo mit anderem Wirkstoff und das jetzige Stadium ist IV, jetzt versuche ich verzweifelt an Cannabis Öl zu kommen, weiß wer Rat

    Vielen Dank für die Unterstützung
    LG
    Wolfgang

    #61338

    mwaldi83
    Teilnehmer

    Hallo

    Brauche dringend Hilfe meine Frau 31, Mutter unser fast 3 Jahre alten Tochter liegt mit metastasierten mammakarzinom im Sterben. Pallativstation hat Behandlungen eingestellt und versorgt nur noch schmerzlindernd.
    Bitte um Hilfe wo und wie ich schnellstmöglich die Behandlung einleiten kann. Eilig!!!
    Danke schon mal im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael

    #61331

    Cocox90
    Teilnehmer

    Hallo das Cannabis Öl ist ganz einfach selber zu machen.
    Auf youtube könnt ihr es nachschauen.

    Es heisst : making cannabis oil with Rick Simpson

    Rick simpson ist wohl der bekannteste befürworter..Schaut es nach und alles Gute

    #61326

    Steppi
    Teilnehmer

    Hallo,
    wir haben vor 6 Wochen die Diagnose bekommen, dass meine Mama 46 Jahre Lungenkrebs hat.Sie hat schon mehrere Metastasen und zwei davon sind im Kopf.Ihr Zustand wird von Tag zu Tag schlechter.Wir haben auch einen Bruder der gerade mal 10 Jahre alt ist und ich möchte nicht, dass er so früh seine Mama verliert.
    Meine Tante hat mir den Tipp gegeben mit dem Cannabis Öl.
    Kann mir bitte jemand helfen.
    LG

    #61328

    Hallo

    Ich brauche dringend Hilfe. Meine Schwester hat Bauchspeicheldrüsen Krebs . Im Endstadium . Kann mir bitte jemand helfen gutes Öl zu bekommen. Brauche dringend Hilfe bitte.

    Lg jessi

15 Beiträge anzeigen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.