Ärzte & Wissenschaftler über medizinisches Cannabis-Öl

Es gibt dutzende Forschungseinrichtungen, Vereine, Kongresse, wissenschaftliche Studien und Abhandlungen über den positiven Heilungseffekt von Marihuana als Medizin. Hier eine Auswahl der (m.M. nach) interessantesten Interviews mit Ärzten und Wissenschaftlern.

Interview mit Dr. Christina Sanchez (2014)

Dr. Christina Sanchez arbeitet an der Universität Madrid seit mehr als einem Jahrzehnt in der Forschung für Medizinisches Marihuana. In diesem Video wird sehr schön visualisiert dargestellt wie die Wirkung der Cannabinoide auf unsere Cannabinoiden Rezeptoren funktioniert und wie Krebszellen bekämpft und zerstört werden. Dr. Sanchez erklärt das (Krebs-)Zellen auf verschiedene Wege zerstört werden können, eben auch durch eine Chemotherapie, welche leider jedoch nicht nur Krebszellen angreift sondern alle Körperzellen. Über die Wirkung der Cannabinoide sagt Sie:

Cells can die in different ways and, after cannabinoid treatment, they were dying in the ‘clean’ way. They were committing suicide, which is something you really want.

Durch eine Behandlung mit Cannabinoiden (also Cannabisöl) werden hier jedoch gezielt die Krebszellen dazu gebracht sprichwörtlich Selbstmord zu begehen. Es werden also keine anderen (gesunden) Körperzellen beeinträchtigt. Auch bringt Sie die Kriminalisierung von medizinischem Cannabis auf den Punkt:

I cannot understand why, in the States, cannabis is under Schedule I, because it is pretty obvious, not only from our work but from work from many other researchers that the plant has a very wide therapeutic potential.

http://vimeo.com/83094404

 

Interview mit Dr. Paul Hornby (2012)

Dr. Paul Hornby (Bachelor of Science in Zoologie, Master of Science in Biochemie, Doktor der menschlichen Pathologie) erklärt warum es so enorm wichtig ist medizinisches Cannabis vor dem Konsum zu erhitzen (ideale Temperatur & Zeit für die Decarboxylierung der Cannabinoide) um die bestmöglichen heilenden Erfolge zu erreichen.

Interview mit Dr. Robert Melamede Ph.D. (2006)

In diesem Video (mit deutschen Untertiteln) erklärt Dr. Robert Melamede (Biologieprofessor an der University of Houston) die Wirkung von Cannabinoiden auf Krebszellen. Er beschreibt wie die Cannabinoide durch Ausschaltung des Bio-Moleküls VEGF (vascular endothelial growth factor) die Blutzufuhr von Krebszellen blockieren, deren Wachstum wird verhindern und reduziert. Ebenfalls beschreibt er die weiteren positiven Effekte von Cannabis-Öl, z.B. das die so hochgepriesenen Omega-3 und Omega-6 Säuren eine Cannabis-ähnliche Verbindung herstellen die dem Körper erlauben Endocannabinoide zu produzieren. Durch Cannabis-Öl wird dieser Schritt quasi abgekürzt und der Körper hat direkt Zugriff auf diese Cannabinoide und wandelt diese direkt in Endocannabinoide um. Es ist also nicht notwendig dem Körper künstliche Stoffzufuhr zu geben, wenn man Zugriff auf den direkt benötigten Stoff, Cannabinoide, hat. Endocannabinoide regulieren übrigens jedes Körpersystem: Immunsystem, Verdauungssystem, Reproduktionssystem, kardiovaskuläre System….

 

 

Interview mit Dr. William Courtney (2013)

Dr. William Courtney (Bachelor in Mikrobiologie, promovierter Arzt und weitere Titel…) spricht über einen Krebspatient. Bei einem Kleinkind mit größerem Gehirntumor, verschwand dieser Tumor durch Anwendung einer Cannabis-Öl Therapie vollständig innerhalb von 8 Monaten. Interessant sind die gezeigten Röntgenaufnahmen (ab Min. 1:15). Auf der Website von Dr. Courtney ist ebenfalls eine schöne Infografik zu den Wirkungen der nicht psychotropen Cannabinoide (wie CBD).

 

 

Interviews mit mehreren Ärzten und Wissenschaftlern über den Heilungseffekt von Cannabinoiden

Folgende Personen wurden interviewt:

Medizinisches Cannabis in Israel

Eine CNBC Sendung über den Einsatz von medizinischem Cannabis in Israel. Vor 20 Jahren entdeckte der israelische Wissenschaftler und Hochschullehrer Raphael Mechoulam, dass durch eine Cannabis-Öl Behandlung an Krebs erkrankten Kindern deren physische und emotionale Schmerzen positiv therapiert werden konnten. Mittlerweile ist die medizinische Verwendung von Cannabis bei Kindern und Erwachsenen in Israel straffrei und wird sogar durch staatliche Krankenhäuser und Altersheime unterstützt.

Raphael Mechoulam bringt in dem Interview die sinnlose Kriminalisierung von Cannabis mit einem Satz auf den Punkt: “Cannabis is not toxic, period!”

Zum Video auf www.cnbc.com

Dokumentation über medizinisches Cannabis und dessen Wirkung auf die menschliche Gesundheit

Eine weitere eindrucksvolle Dokumentation in der Physiker, Wissenschaftler und Ärzt über die bewiesenen positiven Eigenschaften von medizinischem Marihuana auf die menschliche Gesundheit haben.

Die interviewten:

Dr. David Bearman

  • ehemaliger Direktor des “Haight Ashbury Drug Treatment Program”
  • Gründer der “Isla Vista Medical Clinic”
  • Mitglied von Governeur Reagans interner Abteilung “Task Force on Drug Abuse”

Dr. Donald Tashkin

  • pensionierter Professor der Medizin am UCLA
  • Medizinischer Direktor der UCLA Pulmonary Function Laboratory

Dr. Donald Abrams

  • Direktor des “Integrative Oncology Research Program Integrative Medicine Physician”
  • Professor für klinische Medizin am UCSF und Oberarzt der Onkologie im San Francisco General Hospital

Dr. Robert Sterner

  • Oberarzt der UCSD
  • Abschluß in Harvard & UCLA
  • zertifiziert in orientalischer und traditioneller chinesischer Medizin

Foren

Dieses Thema enthält 2 Antworten, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 1 Jahr, 9 Monate von  Stjepanovic aktualisiert.

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #176

    dora

    wo gibt in Deutschland legal zu bekommen

    #177

    Stjepanovic

    ich würde es auch gerne wissen wo man disese Medikamente bekommen kann legal oder ilegal, nur um das Leben meines Vaters zu retten.

    Bitte um Informationen
    Vielen Dank

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.